Veronika Jaschke

| IWHCM 28 Mai, 2019

Veronika wurde 1977 in Miltenberg (Deutschland) geboren und ist dort auch zur Schule gegangen.

Sie machte in Köln die Ausbildung zur Übersetzerin für Englisch und Spanisch und entschied sich in dieser Zeit für ein Praktikum in Madrid. Nach Abschluß des Praktikums kehrte sie nach Deutschland zurück, um ihre Ausbildung zu beenden, kehrte aber in 2007 nach Madrid zurück mit der Idee eine Anstellung für ein Jahr zu finden.

Als Veronika noch in einem anderen Unternehmen arbeitete, verband sie eine enge Freundschaft mit Anna und das IWHCM lernte sie zunächst als Patientin kennen. Einige Jahre später wurde sie Teil des Teams der Verwaltung und Rezeption und stellt heute fest, dass es ihr in dieser Position gelungen ist, die Dinge, die ihr am besten gefallen, in ihrer Arbeit zu vereinen. Ihr gefällt es, im Arbeitsalltag eine enge Beziehung mit den Patienten aufzubauen und ihre verschiedenen Sprachkenntnisse anwenden zu können.