IWHCM_Logo
Team

Cristina Rodríguez

CristinaIch wurde 1985 in Asturien (Spanien) geboren. 2006 erhielt ich den Abschluß als Krankenschwester und begann meine Ausbildung als Hebamme im Jahr 2007.

Die Ausbildung zur Hebamme findet sinngemäß in der sehr schulmedizinischen Umgebung eines Lehrkrankenhauses statt. Die Erfahrung während dieser zwei Jahre an eben einem solchen Universitäts-Krankenhaus machte mir klar, wie die Kollegen, die an einer Geburt beteiligt sind - Hebammen und Geburtshelfer gleichermaßen - die schöne Erfahrung der Geburt durch unnötige Interventionen zerstören können. Indem sie unbegründete Unruhe verbreiten und zum Teil unnötige medizinische Maßnahmen durchführen, nehmen sie oft einer Frau die Möglichkeit, diesen einzigartigen Moment in ihrem und dem Leben ihres Babys spüren und genießen zu können.

Aus diesem Grund habe ich versucht, bei meiner Arbeit der Idee der sogenannten „natürlichen Geburt" zu folgen und war dadurch endlich in der Lage, Geburten wirklich genießen zu können. Die Magie und die erstaunliche Energie, die in jeder einzelnen Geburt zu spüren war, war genau das, was ich gesucht hatte.

Nachdem ich meine Hebammenausbildung beendet hatte, wollte in einem kleinen Krankenhaus arbeiten, wo ich sicherlich den Raum haben würde, Frauen in der Geburt zu stärken und nach ihren Bedürfnissen zu unterstützen. In ein paar Fällen konnte ich genau das erreichen, aber in vielen anderen Fällen musste ich mich den veralteten Protokollen fügen. Schließlich habe ich beschlossen, einen Ort zu suchen, wo Frauen respektiert und der schöne Moment einer Geburt geschätzt werden würde.

Ich zog nach Edinburgh (Schottland) und begann, gemeinsam mit anderen Hebammen Hausgeburten zu betreuen. Ich habe in dieser Zeit viel gelernt und bin sehr dankbar für jede einzelne Geburt, die ich begleiten durfte. Nach ein paar Monaten kehrte ich nach Spanien zurück und widmete mich wieder Hausgeburten. Aber erst als ich selbst mein erstes Kind zu Hause bekam, umgeben von Liebe und von dieser magischen Energie, habe ich die tatsächliche Bedeutung einer Geburt für eine Frau wirklich erfassen können.

Drei Jahre lang betreute ich natürliche Geburten in einem Geburtshaus in Lima (Peru). In Lima erhielt ich ebenfalls eine Ausbildung in Musiktherapie, respektvoller Pädagogik und Fußzonenreflexzonenmassage. Ich habe mein zweites Kind auch zu Hause zur Welt gebracht.

Im Jahr 2014 zog ich mit meiner Familie nach Venezuela, wo ich für mehr als ein Jahr lebte. Ich betreute Hausgeburten und arbeitete als Stillberaterin. In Venezuela erhielt ich die Ausbildung zur Yogalehrerin für Schwangere.

Seit meiner Rückkehr nach Madrid begleite ich Frauen, die eine natürliche Geburt haben möchten, indem ich ihnen viel Information, Empathie, Unterstützung, eine positive Einstellung und Ruhe vermittle. Denn genau das ist mein Verständnis von der Betreuung einer Frau während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett.

Einer Frau zu ermöglichen, ihre eigene Kraft zu erkennen und auch ihre Entscheidungen zu respektieren, ist der beste Weg, sie zu unterstützen - denn sie sollte diejenige sein, die die Entscheidungen für ihre Geburt trifft.

Sprechstunde

Termine nur nach
Vereinbarung!


Terminvereinbarung

Tel. +34 91 129 7121
Mob. +34 616 596 092
E-Mail: info@iwhcm.com


Adresse

International Women's
Health Center Madrid
C/ Serrano, 98
28006 Madrid
http://www.iwhcm.com